Wandern am Dreikönigstag in Novelda – La Mola
avatar

Am 6. Januar, dem Dreikönigstag, war es wieder soweit: Trotz platzender Auftragsbücher ließen wir uns unser traditionelles Wandern auch im Jahr 2014 nach Christi Geburt nicht nehmen. :-) Dieses Mal führte uns der Ausflug in die Region von Novelda, wo wir den 541 Meter hohen Berg “La Mola” erklommen. Obwohl dieser Gipfel nicht sehr hoch liegt, hatten wir doch unsere Mühe, denn es herrschte ordentlich Gegenwind. Das hielt uns jedoch nicht davon ab, anschließend noch die Kapelle “Santuario de Santa María Magdalena” zu besuchen.

Weiterlesen

Weihnachten 2013 und andere Feierlichkeiten
avatar

Wir schreiben das Jahr 2013: Es ist mal wieder soweit, die Adventszeit ist eigentlich schon vorbei, morgen ist Weihnachten, und Silvester ist auch schon am winken. Wir nutzen diese Gelegenheit, uns bei allen Lesern zu bedanken, und wünschen Euch allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2014. Möge das kommende Jahr viele angenehme (und hoffentlich nur angenehme) Überraschungen für uns bereithalten, vor allem bleibt gesund und munter, damit Ihr auch schön unseren Blog weiterlesen könnt. :D

Wusstet Ihr eigentlich schon, dass der Weihnachtsmann aus Spanien kommt? Nein? Wir auch nicht. :-) Aber dann lest mal diesen Artikel, da werdet Ihr eines besseren belehrt! Weiterlesen

15 Jahre als Deutscher in Spanien – ein Fazit
avatar

Heute auf den Tag genau wurde ich Deutscher in Spanien. Ich kam hierher an die Costa Blanca mit meinem Mercedes 190 D, der damals schon fast zwei Jahrzehnte auf dem Buckel hatte. Das war noch echte Wertarbeit! Das Auto war vollgepackt bis unter die Decke; Möbel, Haushaltsgegenstände und dergleichen kamen als Beiladung per Spedition hinterher.

Ich kann Euch sagen, das war ein Schritt ins Ungewisse; organisiert zwar und geplant, aber nichtsdestotrotz ein Lebenseinschnitt, den die meisten Leute nie erleben, auch wenn alles globaler wird und die Menschen immer mobiler werden. Vom Risiko dieses Wagnisses ganz zu schweigen. Das aber war ganz allein mein Problem, denn es war ja meine eigene, freiwillige Entscheidung, als Deutscher in Spanien zu leben.

Heute, 15 Jahre später, bin ich um eine Menge Erfahrungen reicher. Auf meinen Geldbeutel hat sich der Wechsel nach Spanien nicht unbedingt proportional ausgewirkt, ärmer geworden bin ich allerdings auch nicht. So falsch kann meine damalige Entscheidung also nicht gewesen sein. Außerdem: Wer braucht schon den ganzen Prunk und schnöden Mammon? ;-) Weiterlesen